Gitterroste

Gitterroste Krüger

Krüger GmbH & Co. KG
- Gitterroste & Treppen

Krüger GmbH & Co. KG
Gitterroste & Treppen
Dörpstrat 41b
23898 Wentorf A/S
Tel.: 04536890143
Fax: 04536890144
email: info@krueger-gitterroste.de
web: http://www.krueger-gitterroste.de/

Gitterroste

Impressum | Partner | AGB | Downloads

 

Gitterroste Normen für Gitterroste (Übersicht)

Sondergitterroste DIN 24537 Gitterroste
Sondergitterroste DIN 24531  Trittstufen aus Gitterrost
Sondergitterroste EN ISO 1461  Feuerverzinkung
SondergitterrosteRAL-GZ-638 Gütesicherung
AGI Arbeitsblatt H-10 Gitterroste im Industriebau
DIN 1071/1055 Straßen und Wegbrücken
DIN 18064 Treppen, Begriffe
DIN 24532 senkrechte ortsfeste Leitern aus Stahl
DIN 31003 ortsfeste Arbeitsbühnen, einschließlich Zugänge
DIN 19580 Entwässerungsrinnen
SondergitterrosteBGR-181 Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften
EN 10025 warmgewalzte Erzeugnisse aus unlegierten Baustählen


RAL-GZ638

Die Gütesicherung gemäß RAL-GZ638 ist grob gesagt eine genauere Eingrenzung der DIN-Normen, welche hinsichtlich Maßen und Toleranzen nicht viel aussagen. Fast alle deutschen Hersteller haben sich dieser Gütesicherung angeschlossen und verpflichtet, ihre Roste gemäß der Richtlinien der RAL-GZ638 zu fertigen. Diese Hersteller werden einer Reklamation der gelieferten Roste nicht widersprechen, wenn die Roste von der RAL-GZ638 abweichen.

Für Sie wichtig als Kunde. Sollten Sie mit den Rosten, die Ihnen geliefert wurden, nicht zufrieden sein, vergleichen Sie die Roste hinsichtlich der zulässigen Toleranzen mit der RAL-GZ638 und teilen Sie die Differenzen mit. Auch bei einer Reklamation zu lasten der Lieferanten sollten Sie nach dem Prinzip der Kostenminimierung arbeiten.

Verzinkung gemäß DIN EN ISO 1461 (ehemals DIN 50976)

DIN EN ISO 1461 Ausgabe:1999-03
Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken) - Anforderungen und Prüfungen (ISO 1461:1999); Deutsche Fassung EN ISO 1461:1999

DIN 24531 über Gitterroststufen

Gitterroststufen nach dieser Norm werden vorwiegend in Betriebsanlagen der Hütten- und Walzwerke, der chemischen Industrie, des Bergbaus und der Kraftwerke angewendet.

DIN 24537 über Gitterroste

Gitterroste nach dieser Norm werden vorwiegend in Betriebsanlagen der Hütten- und Walzwerke, der chemischen Industrie, des Bergbaus und der Kraftwerke angewendet.

Info zu geneigten Laufstegen

Laufstege mit Neigung zwischen 6° und 24°

Es wird empfohlen, geneigte Laufstege an Förderanlagen oder ähnlichen Betriebsanlagen mit einem Neigungswinkel bis 6° mit Standardrosten auszurüsten. Geneigte Laufsteg von 6° bis 10° sollten mit Normstufen rutschhemmenden Rosten ausgerüstet sein. Bei einem Neigungswinkel von 10° bis 24° sind Metallroste mit Trittleisten über die gesamte Laufbreite vorgeschrieben. Bei einem Neigungswinkel von mehr als 24° ist die Neigung durch Normstufen Stufen zu überbrücken. Der Abstand der Trittleisten bzw. die Maße der Stufen sind dem Schrittmaß anzupassen. Die im Treppenbau geltende Schrittmaßformel 600=<g+2h=<660 (g=Auftritt, h=Steigung) findet auch hier Anwendung.

DIN 1072 - Lastannahmen für Straßen- und Wegbrücken

 

DIN EN 1433 (Auszug), Entwässerungsrinnen für Verkehrsflächen



DIN 1055-3